ON AIR: 2. STAFFEL „DIE KIRCHE BLEIBT IM DORF“


Ein halbes Jahr ist vergangen, seit die dunklen Familiengeheimnisse der Häberles und Rossbauers aus Ober- und Unterrieslingen gelüftet wurden.  Christine Rossbauer, die, wie sich herausstellte, eigentlich die Tochter von Gottfried Häberle ist, zog die Konsequenzen, nämlich bei ihrer Mutter aus und bei ihrem neuen Vater ein. Gottfried hat im Gegenzug seine Mutter Oma Anni verstoßen, die schuld daran war, dass er seine große Jugendliebe nicht heiraten konnte und sein Kind bei Ludwig Rossbauer aufwuchs. Oma Anni findet zwar Unterschlupf auf dem Schweinehof der Rossbauer. Das Zusammenleben mit Elisabeth gestaltet sich jedoch weniger harmonisch. Und der Pfarrer – der sitzt mal wieder zwischen allen Stühlen.
Und so geht die Fehde zwischen den störrisch-schwäbischen Dörflern weiter – auf schwäbisch und mit viel schwarzem Humor – immer Montags ab 20.15 Uhr im Weihnachtsprogramm des SWR.