„Stella“


Die 12jährige Stella steckt mitten in der Pubertät. Sie hat Selbstzweifel, Tagträume und ist verliebt. In Jakob, dem Eiskunstlauflehrer ihrer großen Schwester Katja. Katja ist eine begabte Läuferin und hat ein ernsthaftes Problem: Sie ist magersüchtig. Als Stella hinter das Geheimnis ihrer Schwester kommt, wird sie von dieser erpresst: Wenn Stella nur irgendetwas verrät, erzählt sie Jakob alles über ihre Gefühle.
„Stella“ erzählt eine Geschichte vom Heran- und über sich Hinauswachsen unsentimental und mit großer Leichtigkeit.
Auf der Berlinale wurde der Film mit dem „Gläsernen Bären“ ausgezeichnet und auf dem Göteborg Filmfestival mit dem Zuschauerpreis als bester nordischer Film geehrt.

Hier findet ihr ein Kino in eurer Nähe:

https://www.stella-film.de/#kinofinder