150402-Plakat-Web-02

Kinostart „Täterätää – Die Kirche bleibt im Dorf 2“ im Juni


Am 25. Juni 2015 ist es endlich so weit: Der zweite Teil der Schwäbischen Leinwandsaga „Die Kirche bleibt im Dorf“ kommt in die Kinos. In „Täterätää“ verlassen die ewig verfeindeten Dörfler aus Ober- und Unterrieslingen die Schwäbische Provinz und ziehen gen Norden – nach Hamburg. Hier wollen sie an einem Bandwettbewerb teilnehmen.
Das Preisgeld brauchen sie, um das Dach der gemeinsamen Kirche, das eines Tages mitten im Gottesdienst auf die Schäfchen herunterkracht, wieder reparieren zu können. Zwar haben sie fleißig ihren Obulus zum Erhalt der Kirche gespendet – doch die Kirchenkasse ist trotzdem leer… Guter Rat ist da teuer. Da scheint die Idee, an einem Musikantenwettstreit teilzunehmen, gar nicht so abwegig. Allerdings dauert es eine Weile, ehe aus zwei eine Dorfkapelle wird und man gemeinsam die richtigen Töne findet. Und dann steht auch noch eine lange abenteuerliche Reise gen Norden bevor…
Mit von der Partie bei diesem Schwäbischen Roadmovie sind u.a. Natalia Wörner, Karoline Eichhorn, Julia Nachtmann. Christian Pätzold, Ulrich Gebauer, Franziska Küpferle, Hans Löw, Rainer Piwek , Stephan Schad und viele andere. Ulrike Grote schrieb wie schon im ersten Teil wieder das Buch und führte auch wieder Regie.
„Täteretää“ wird von Camino Filmverleih in die Kinos gebracht.